Angebote zu "Größe" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Tagesspiegel Pflege - Umsorgt im Alter
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflegebedürftigkeit kommt meist überraschend. Dann bleibt den Angehörigen oft nur wenig Zeit, sich um einen Pflegedienst oder einen Heimplatz zu bemühen oder sich Gedanken über einen behindertengerechten Umbau der Wohnung zu machen. Für sie ist das Magazin Pflege gedacht. Darin finden sie schnell die Antworten auf die vielen Fragen, die dann auf sie einprasseln, von der Finanzierung über die Rechte der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen bis hin zu den Kriterien für ein gutes Heim oder einen guten Pflegedienst.Für die schnelle Orientierung bei der Pflegeheimsuche sind in dem Magazin alle Altenpflegeheime der Stadt je Bezirk in übersichtlichen Vergleichstabellen mit Angaben zu den Preisen, zur Größe oder zur Qualität dargestellt. Und erstmals enthält "Tagesspiegel Pflege" Angaben zur Zufriedenheit der Pflegekräfte in den Berliner Pflegeheimen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Pflegemanagement
102,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Krankenhäuser wandeln sich zu Unternehmen im Wettbewerb. Gute Patientenversorgung bei wirtschaftlicher Solidität ist längst kein Selbstläufer mehr. Im Gegenteil: Kosten, Investitionsbedarfe, Qualitätsvorgaben, Fallzahlen und Erwartungen von Patienten, Politik und Gesellschaft steigen - begleitet von Fachkräftemangel und immer häufiger erschöpften und demotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese Herausforderungen sind mit den herkömmlichen Denk- und Führungsmustern nicht mehr zu meistern. Neue Blickwinkel und Herangehensweisen sind notwendig - und zwar in einem Leitungsteam, in dem die relevanten Kompetenzen, Verantwortungen und Disziplinen des Krankenhauses zusammengeführt werden. Dem folgen die Mehrzahl der Krankenhäuser mit interprofessionellen Leitungsteams aus Geschäftsführung, ärztlicher Leitung und Pflegemanagement - je nach Größe und Struktur in der Position der Pflegedienstleitung, Pflegedirektion oder auch Pflegevorstand. Dabei können Verantwortung und Aufgabenbereiche sehr unterschiedlich verteilt sein. Für das Pflegemanagement entsteht Potenzial, aber auch die Notwendigkeit zur Weiterentwicklung: über die Führung von Pflegedienst und die Gestaltung von Pflegeprozessen und Pflegequalität hinaus übernimmt das Pflegemanagement - gemeinsam mit kaufmännischer und ärztlicher Leitung - die Gesamtverantwortung für die qualitative und quantitative Entwicklung des Krankenhausunternehmens. Das erfordert profunde Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrung, die weit über Krankenpflege hinausgehen. (Zukünftige) Leitungskräfte im Pflegemanagement brauchen umfassende Qualifikationen in medizinischen, betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Managementaspekten. Das neue Handbuch Pflegemanagement vermittelt erstmalig umfassend und interdisziplinär das gesamte Pflegemanagement-Wissen. Das Standardwerk begleitet alle anspruchsvollen und ambitionierten Persönlichkeiten mit Gestaltungswillen auf ihrem Weg zu Exzellenz, Souveränität, Wirksamkeit und Wertschätzung.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Praxis betrieblicher Gesundheitsförderung an Ho...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Das Thema ¿Gesundheitsförderung¿ hat an Hochschulen seit einigen Jahren an Bedeutung gewonnen. Hochschulen stehen vor gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen wie Globalisierung und demographischer Wandel etc. Der Wettbewerb zwischen den Hochschulen, die Notwendigkeit zur Profilbildung, neue Steuerungsmodelle und Globalhaushalte, Umstellung der Studiengänge auf Bachelor- und Masterabschlüsse und nicht zuletzt die Einführung von Studiengebühren und die damit zu erwartenden höheren Ansprüche der Studierenden stellen massive Herausforderungen für die Hochschulen dar und zeigen Auswirkungen auf Forschung, Lehre, Studium und Verwaltung. Auf Seiten der Entscheidungsträger an den Hochschulen setzt sich - gerade im Kontext der aktuellen Strukturveränderungen ¿ immer mehr die Erkenntnis durch, dass es darum gehen muss, das vorhandene Potential bei den Beschäftigten zu erschließen und so zu fördern, dass es allen Beteiligten insgesamt dient. In diesem Zusammenhang ist betriebliche Gesundheitsförderung der Prozess, der die gesundheitsadäquate Gestaltung von Arbeit und Organisation sowie die Unterstützung bei gesundheitsbezogenen Verhaltensweisen zum Ziel hat. In Deutschland gab es im WS 2006/2007 insgesamt 383 Hochschulen. Die Hochschulen stellen dabei für fast 2,5 Millionen Menschen einen zentralen Arbeits-, Lern- und Lebensort dar. Anfang 2007 waren ca. 2 Millionen Studierende in deutschen Hochschulen eingeschrieben. Ende 2005 waren an deutschen Hochschulen nach vorläufigen Ergebnissen des STATISTISCHEN BUNDESAMTES fast 498.000 Menschen beschäftigt. 257.018 Personen (52%) nahmen Aufgaben in Verwaltung, Bibliothek, technischen Dienst und Pflegedienst wahr; 240.186 oder 48% des Personals waren wissenschaftlich oder künstlerisch tätig. Hochschulen haben demnach eine deutliche Größe und Einfluss in ihrer Doppelfunktion als Arbeitgeber und Bildungseinrichtung. Dennoch finden sich nur in ca. 60 von 383 Hochschulen gesundheitsfördernde Aktivitäten. HARTMANN ET AL (2003) kommen angesichts dieser Größenordnung zu dem Schluss, dass die bisherigen Ansätze der Gesundheitsförderung an Hochschulen als marginal zu bezeichnen sind. Allerdings ist betriebliche Gesundheitsförderung in den meisten Hochschulen seit frühestens Mitte der 90er Jahre bis Anfang 2000 ein Thema. Es ist von daher anzunehmen, dass sich dieser Prozess noch in der Entwicklung befindet. Dazu kommt, dass die Einführung und Etablierung von betrieblicher [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot