Angebote zu "Ist-Analyse" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Sozialdienst und der Pflegedienst als Koope...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Sozialdienst und der Pflegedienst als Kooperationspartner bei der Behandlung von psychisch kranken Menschen - IST-Analyse Probleme Problembewältigung und Verbesserungsvorschläge anhand eines Fallbeispieles ab 4.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Implementierung eines Analyse- und Evaluationsm...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,7, Hamburger Fern-Hochschule (Studienzentrum Mannheim), Veranstaltung: Methoden und Techniken, Sprache: Deutsch, Abstract: Hat die Pflege in ihrem Selbstverstandnis in den vergangenen Jahrzehnten sich ausschließlich auf defizitorientierte Modelle der Pflege am Patienten konzentriert, wachst zunehmend die Anforderung sich um die Pflegenden selbst zu kümmern.Im Zuge fortschreitender Ressourcenbündelung und steigendem Kostendruck scheint es jedoch unmoglich bei den immer mehr anfallenden Tatigkeiten auch noch Platz und Zeit für Gesundheitsforderung einzuraumen.Der erste Anschein mag vermitteln, dass es hier vordergründig um fachfremde Themen und Tatigkeiten handelt, für die die Pflege nicht zustandig ist.In diesem Zusammenhang geht es eben nicht nur um die Betrachtung der Patienten bezüglich der Gesundheitsvorsorge, sondern vielmehr auch um das große Potenzial der in der Pflege tatigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.Unter betrieblichem Gesundheitsmanagement wird das systematische und nachhaltige Bemühen um die gesundheitsforderliche Gestaltung von Strukturen und Prozessen und um die gesundheitsforderliche Befahigung der Beschaftigten verstanden. Von Einzelmaßnahmen der Gesundheitsforderung unterscheidet es sich durch die Integration in die Betriebsroutinen und ein kontinuierliches Betreiben der vier Kernprozesse Diagnostik, Planung, Interventionssteuerung und Evaluation.Um ein gemeinsamen Grundlagenverstandnis für das Projekt zu schaffen, wurden zunachst Bezüge zur Thematik hergestellt. Im Folgenden wird das Projekt nun vorbereitet. Besondere Bedeutung erfahrt hierbei eine Mitarbeiterbefragung, mit dem Ziel , den Ist-Zustand der betrieblichen Gesundheitsforderung im ambulanten Pflegedienst darzustellen. Hier werden erwartungsgemaß defizitorientierte Felder angesprochen, die spater im Projekt bearbeitet werden sollen. Die Befragung dient der Analyse der Probleme aus Sicht der Mitarbeiter und wird im Rahmen eines Analyse Verfahrens ausgewertet. Auf Basis der Ergebnisse der Mitarbeiter- befragung legt die Steuergruppe die Ziele und Zielgruppen des Projektes fest. Darauf aufbauend erfolgt die Planung aller weiteren Projektelemente, d. h. der Aufgaben, Ressourcen (Personal, Sachmittel, Kosten, Information), Er- folgskontrolle und Termine.Organisationsentwicklung stellt in diesem Zusammenhang der Veranderungsprozess einer Organisation und der darin tatigen Menschen, der sich an bestimmten Werten und Prinzipen orientiert dar.In der Arbeit wird ein Musterprojektplan mit Kostenkalkulation zur Umsetzung dargestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Pflegerische Versorgung von Migranten in der am...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 2,7, Hochschule Osnabrück, Veranstaltung: Pflegeforschung, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Hintergrund:Untersuchungen haben gezeigt, dass die Anzahl der ausländischen Patienten in der ambulanten Pflege, welche durch Sprache und Lebensweise fest in ihrer ererbten Kultur verankert sind, steigt. Daher ist die Entstehung von auf ausländische Mitbürger spezialisierte Einrichtungen notwendig.Aufgrund dieser Entwicklung befasst sich diese Forschungsübung mit den Erfahrungen von Pflegekräften, welche in einer solchen Einrichtung arbeiten. Hierbei rücken die kultursensible Pflege als Handlungsmittelpunkt, die entstehenden Problemsituationen und die Handlungsstrategien zur Lösung von Problemen, auch im Umgang mit den Patienten, in den Mittelpunkt der Betrachtung.Forschungsfrage:Welche Erfahrungen machen Pflegekräfte in der ambulanten Pflege bei der Versorgung von Migranten?Design:Zur Beantwortung dieser Forschungsfrage wurde ein qualitativer Ansatz gewählt.Methode:Um die Erfahrungen der Pflegekräfte zu erheben, wurden 6 Experteninterviews in einem ambulanten Pflegedienst durchgeführt.Zur Analyse der erhobenen Daten wurde die zusammenfassende Inhaltsanalyse nach Mayring gewählt.Ergebnisse:Es konnten insgesamt 7 Thesen als Standpunktbestimmung bei der Versorgung von Migranten generiert werden. Diese sind zur Aufschlüsselung mit entsprechenden Unterthesen versehen.Schlussfolgerungen:Die Diskussion und Interpretation der Ergebnisse zeigt auf, dass die Versorgung von Migranten in der spezialisierten ambulanten Pflegeeinrichtung für sich Lösungen geschaffen hat, jedoch vor allem der Kompensation von externen Problemen dient.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Erfahrungen von Pflegekräften bei der pflegeris...
59,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 2,7, Hochschule Osnabrück, Veranstaltung: Pflegeforschung, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Hintergrund: Untersuchungen haben gezeigt, dass die Anzahl der ausländischen Patienten in der ambulanten Pflege, welche durch Sprache und Lebensweise fest in ihrer ererbten Kultur verankert sind, steigt. Daher ist die Entstehung von auf ausländische Mitbürger spezialisierte Einrichtungen notwendig. Aufgrund dieser Entwicklung befasst sich diese Forschungsübung mit den Erfahrungen von Pflegekräften, welche in einer solchen Einrichtung arbeiten. Hierbei rücken die kultursensible Pflege als Handlungsmittelpunkt, die entstehenden Problemsituationen und die Handlungsstrategien zur Lösung von Problemen, auch im Umgang mit den Patienten, in den Mittelpunkt der Betrachtung. Forschungsfrage: Welche Erfahrungen machen Pflegekräfte in der ambulanten Pflege bei der Versorgung von Migranten? Design: Zur Beantwortung dieser Forschungsfrage wurde ein qualitativer Ansatz gewählt. Methode: Um die Erfahrungen der Pflegekräfte zu erheben, wurden 6 Experteninterviews in einem ambulanten Pflegedienst durchgeführt. Zur Analyse der erhobenen Daten wurde die zusammenfassende Inhaltsanalyse nach Mayring gewählt. Ergebnisse: Es konnten insgesamt 7 Thesen als Standpunktbestimmung bei der Versorgung von Migranten generiert werden. Diese sind zur Aufschlüsselung mit entsprechenden Unterthesen versehen. Schlussfolgerungen: Die Diskussion und Interpretation der Ergebnisse zeigt auf, dass die Versorgung von Migranten in der spezialisierten ambulanten Pflegeeinrichtung für sich Lösungen geschaffen hat, jedoch vor allem der Kompensation von externen Problemen dient.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Implementierung eines Analyse- und Evaluationsm...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,7, Hamburger Fern-Hochschule (Studienzentrum Mannheim), Veranstaltung: Methoden und Techniken, Sprache: Deutsch, Abstract: Hat die Pflege in ihrem Selbstversta¿ndnis in den vergangenen Jahrzehnten sich ausschliesslich auf defizitorientierte Modelle der Pflege am Patienten konzentriert, wa¿chst zunehmend die Anforderung sich um die Pflegenden selbst zu ku¿mmern. Im Zuge fortschreitender Ressourcenbu¿ndelung und steigendem Kostendruck scheint es jedoch unmo¿glich bei den immer mehr anfallenden Ta¿tigkeiten auch noch Platz und Zeit fu¿r Gesundheitsfo¿rderung einzura¿umen. Der erste Anschein mag vermitteln, dass es hier vordergru¿ndig um fachfremde Themen und Ta¿tigkeiten handelt, fu¿r die die Pflege nicht zusta¿ndig ist. In diesem Zusammenhang geht es eben nicht nur um die Betrachtung der Patienten bezu¿glich der Gesundheitsvorsorge, sondern vielmehr auch um das grosse Potenzial der in der Pflege ta¿tigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unter betrieblichem Gesundheitsmanagement wird das systematische und nachhaltige Bemu¿hen um die gesundheitsfo¿rderliche Gestaltung von Strukturen und Prozessen und um die gesundheitsfo¿rderliche Befa¿higung der Bescha¿ftigten verstanden. Von Einzelmassnahmen der Gesundheitsfo¿rderung unterscheidet es sich durch die Integration in die Betriebsroutinen und ein kontinuierliches Betreiben der vier Kernprozesse Diagnostik, Planung, Interventionssteuerung und Evaluation. Um ein gemeinsamen Grundlagenversta¿ndnis fu¿r das Projekt zu schaffen, wurden zuna¿chst Bezu¿ge zur Thematik hergestellt. Im Folgenden wird das Projekt nun vorbereitet. Besondere Bedeutung erfa¿hrt hierbei eine Mitarbeiterbefragung, mit dem Ziel , den Ist-Zustand der betrieblichen Gesundheitsfo¿rderung im ambulanten Pflegedienst darzustellen. Hier werden erwartungsgema¿ss defizitorientierte Felder angesprochen, die spa¿ter im Projekt bearbeitet werden sollen. Die Befragung dient der Analyse der Probleme aus Sicht der Mitarbeiter und wird im Rahmen eines Analyse Verfahrens ausgewertet. Auf Basis der Ergebnisse der Mitarbeiter- befragung legt die Steuergruppe die Ziele und Zielgruppen des Projektes fest. Darauf aufbauend erfolgt die Planung aller weiteren Projektelemente, d. h. der Aufgaben, Ressourcen (Personal, Sachmittel, Kosten, Information), Er- folgskontrolle und Termine. Organisationsentwicklung stellt in diesem Zusammenhang der Vera¿nderungsprozess einer Organisation und der darin ta¿tigen Menschen, der sich an bestimmten Werten und Prinzipen orientiert dar. In der Arbeit wird ein Musterprojektplan mit Kostenkalkulation zur Umsetzung dargestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Pflegerische Versorgung von Migranten in der am...
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 2,7, Hochschule Osnabrück, Veranstaltung: Pflegeforschung, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Hintergrund: Untersuchungen haben gezeigt, dass die Anzahl der ausländischen Patienten in der ambulanten Pflege, welche durch Sprache und Lebensweise fest in ihrer ererbten Kultur verankert sind, steigt. Daher ist die Entstehung von auf ausländische Mitbürger spezialisierte Einrichtungen notwendig. Aufgrund dieser Entwicklung befasst sich diese Forschungsübung mit den Erfahrungen von Pflegekräften, welche in einer solchen Einrichtung arbeiten. Hierbei rücken die kultursensible Pflege als Handlungsmittelpunkt, die entstehenden Problemsituationen und die Handlungsstrategien zur Lösung von Problemen, auch im Umgang mit den Patienten, in den Mittelpunkt der Betrachtung. Forschungsfrage: Welche Erfahrungen machen Pflegekräfte in der ambulanten Pflege bei der Versorgung von Migranten? Design: Zur Beantwortung dieser Forschungsfrage wurde ein qualitativer Ansatz gewählt. Methode: Um die Erfahrungen der Pflegekräfte zu erheben, wurden 6 Experteninterviews in einem ambulanten Pflegedienst durchgeführt. Zur Analyse der erhobenen Daten wurde die zusammenfassende Inhaltsanalyse nach Mayring gewählt. Ergebnisse: Es konnten insgesamt 7 Thesen als Standpunktbestimmung bei der Versorgung von Migranten generiert werden. Diese sind zur Aufschlüsselung mit entsprechenden Unterthesen versehen. Schlussfolgerungen: Die Diskussion und Interpretation der Ergebnisse zeigt auf, dass die Versorgung von Migranten in der spezialisierten ambulanten Pflegeeinrichtung für sich Lösungen geschaffen hat, jedoch vor allem der Kompensation von externen Problemen dient.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Der Abbau von Pflegepersonal in den Krankenhäus...
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,3, Hochschule Bremen, Veranstaltung: Internationaler Studiengang Pflege- und Gesundheitsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: In den Medien wird oft vom Personalmangel in der Pflege berichtet. Dabei ist diese Tatsache eine Entwicklung, die schon seit vielen Jahren andauert und jetzt innerhalb kürzester Zeit von der Politik behoben werden will. Eine schnelle Behebung dieses Problems ist allerdings fraglich. Wenn Sie in ein Krankenhaus gehen und die Pflegekräfte bei der Arbeit beobachten, sehen sie die Fakten: Das Pflegepersonal ist immer höher werdenden Belastungen ausgesetzt. Diese wissenschaftliche Ausarbeitung zielt darauf ab, mögliche Folgen aufzuzeigen, die durch den Personalabbau im Pflegedienst der deutschen Krankenhäuser entstehen. Dabei werden die Säulen Qualität, Kosten und die Profession näher beleuchtet. Im ersten Kapitel soll dieses Thema anhand einer Analyse eine Berechtigung erlangen. Dabei soll zunächst der aktuelle Stand des Pflegepersonals sowie dessen Entwicklung in den letzten Jahren näher untersucht werden. Um die Komplexität dieser Problematik zu verstehen, wird anschliessend dieser Prozess im Kontext der Bedingungen in den Krankenhäusern wie auch die demografische Entwicklung näher erläutert. Das zweite Kapitel handelt von den Auswirkungen auf die pflegerische Qualität. Dazu wird zuerst der Begriff Qualität und dessen Eingliederung in die Pflege betrachtet. Im Anschluss sollen pflegerische Qualitätsverluste anhand der internationalen RN4CAST-Studie erläutert werden. Das dritte Kapitel behandelt die durch die Personalreduzierung entstehenden Kosten. Dabei wird am vorigen Kapitel angeschlossen, sodass am Beispiel MRSA die Folgekosten durch qualitative Mängel verdeutlicht werden. Hinterher sollen exemplarisch die finanziellen Aufwendungen erhellt werden, die durch berufsbedingte Erkrankungen infolge einer chronischen Überlastung seitens der Pflegekräfte entstehen können. Der letzte Abschnitt des Kapitels widmet sich den Unkosten, welche durch einen möglichen Imageschaden des Krankenhauses entstehen können, wenn zu wenig Personal vorhanden ist. Das letzte Kapitel handelt von den Auswirkungen auf die Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpfleger/-in . Dabei wird anhand einer Studie zunächst der entstehende Imageschaden aufgezeigt. Darauf folgt eine Fokussierung auf die erhöhten Arbeitsbelastungen und auf den daraus resultierenden Berufsausstieg von Pflegekräften. Abschliessend werden dann die vier Kapitel zusammengefasst, um die wichtigsten Erkenntnisse nochmal auf den Punkt zu bringen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Erfahrungen von Pflegekräften bei der pflegeris...
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 2,7, Hochschule Osnabrück, Veranstaltung: Pflegeforschung, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Hintergrund: Untersuchungen haben gezeigt, dass die Anzahl der ausländischen Patienten in der ambulanten Pflege, welche durch Sprache und Lebensweise fest in ihrer ererbten Kultur verankert sind, steigt. Daher ist die Entstehung von auf ausländische Mitbürger spezialisierte Einrichtungen notwendig. Aufgrund dieser Entwicklung befasst sich diese Forschungsübung mit den Erfahrungen von Pflegekräften, welche in einer solchen Einrichtung arbeiten. Hierbei rücken die kultursensible Pflege als Handlungsmittelpunkt, die entstehenden Problemsituationen und die Handlungsstrategien zur Lösung von Problemen, auch im Umgang mit den Patienten, in den Mittelpunkt der Betrachtung. Forschungsfrage: Welche Erfahrungen machen Pflegekräfte in der ambulanten Pflege bei der Versorgung von Migranten? Design: Zur Beantwortung dieser Forschungsfrage wurde ein qualitativer Ansatz gewählt. Methode: Um die Erfahrungen der Pflegekräfte zu erheben, wurden 6 Experteninterviews in einem ambulanten Pflegedienst durchgeführt. Zur Analyse der erhobenen Daten wurde die zusammenfassende Inhaltsanalyse nach Mayring gewählt. Ergebnisse: Es konnten insgesamt 7 Thesen als Standpunktbestimmung bei der Versorgung von Migranten generiert werden. Diese sind zur Aufschlüsselung mit entsprechenden Unterthesen versehen. Schlussfolgerungen: Die Diskussion und Interpretation der Ergebnisse zeigt auf, dass die Versorgung von Migranten in der spezialisierten ambulanten Pflegeeinrichtung für sich Lösungen geschaffen hat, jedoch vor allem der Kompensation von externen Problemen dient.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Implementierung eines Analyse- und Evaluationsm...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,7, Hamburger Fern-Hochschule (Studienzentrum Mannheim), Veranstaltung: Methoden und Techniken, Sprache: Deutsch, Abstract: Hat die Pflege in ihrem Selbstversta¿ndnis in den vergangenen Jahrzehnten sich ausschließlich auf defizitorientierte Modelle der Pflege am Patienten konzentriert, wa¿chst zunehmend die Anforderung sich um die Pflegenden selbst zu ku¿mmern. Im Zuge fortschreitender Ressourcenbu¿ndelung und steigendem Kostendruck scheint es jedoch unmo¿glich bei den immer mehr anfallenden Ta¿tigkeiten auch noch Platz und Zeit fu¿r Gesundheitsfo¿rderung einzura¿umen. Der erste Anschein mag vermitteln, dass es hier vordergru¿ndig um fachfremde Themen und Ta¿tigkeiten handelt, fu¿r die die Pflege nicht zusta¿ndig ist. In diesem Zusammenhang geht es eben nicht nur um die Betrachtung der Patienten bezu¿glich der Gesundheitsvorsorge, sondern vielmehr auch um das große Potenzial der in der Pflege ta¿tigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unter betrieblichem Gesundheitsmanagement wird das systematische und nachhaltige Bemu¿hen um die gesundheitsfo¿rderliche Gestaltung von Strukturen und Prozessen und um die gesundheitsfo¿rderliche Befa¿higung der Bescha¿ftigten verstanden. Von Einzelmaßnahmen der Gesundheitsfo¿rderung unterscheidet es sich durch die Integration in die Betriebsroutinen und ein kontinuierliches Betreiben der vier Kernprozesse Diagnostik, Planung, Interventionssteuerung und Evaluation. Um ein gemeinsamen Grundlagenversta¿ndnis fu¿r das Projekt zu schaffen, wurden zuna¿chst Bezu¿ge zur Thematik hergestellt. Im Folgenden wird das Projekt nun vorbereitet. Besondere Bedeutung erfa¿hrt hierbei eine Mitarbeiterbefragung, mit dem Ziel , den Ist-Zustand der betrieblichen Gesundheitsfo¿rderung im ambulanten Pflegedienst darzustellen. Hier werden erwartungsgema¿ß defizitorientierte Felder angesprochen, die spa¿ter im Projekt bearbeitet werden sollen. Die Befragung dient der Analyse der Probleme aus Sicht der Mitarbeiter und wird im Rahmen eines Analyse Verfahrens ausgewertet. Auf Basis der Ergebnisse der Mitarbeiter- befragung legt die Steuergruppe die Ziele und Zielgruppen des Projektes fest. Darauf aufbauend erfolgt die Planung aller weiteren Projektelemente, d. h. der Aufgaben, Ressourcen (Personal, Sachmittel, Kosten, Information), Er- folgskontrolle und Termine. Organisationsentwicklung stellt in diesem Zusammenhang der Vera¿nderungsprozess einer Organisation und der darin ta¿tigen Menschen, der sich an bestimmten Werten und Prinzipen orientiert dar. In der Arbeit wird ein Musterprojektplan mit Kostenkalkulation zur Umsetzung dargestellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot