Angebote zu "Thomas" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Neue Erkenntnisse und Steuerungsmöglichkeiten f...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(11,99 € / in stock)

Neue Erkenntnisse und Steuerungsmöglichkeiten für die wirtschaftliche Führung von ambulanten Pflegediensten: Thomas Pampel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Aktionsplan für Aufbau, Einrichtung und Impleme...
14,99 €
Reduziert
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Aktionsplan für Aufbau, Einrichtung und Implementierung eines ambulanten Pflegedienstes:1. Auflage Thomas Briest

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Beschwerdemanagement in Dienstleistungsunterneh...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,99 € / in stock)

Beschwerdemanagement in Dienstleistungsunternehmen:Eine Fallstudie bei der Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH. 1. Auflage Thomas Wilfling

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Organisation und Haftung in der ambulanten Pflege
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die professionelle Arbeitshilfe für die ambulante Pflege Die ambulante Pflege wird zunehmend wichtiger im deutschen Gesundheitssystem. Immer neue Gesetze, Vorschriften oder Richtlinien werden verabschiedet und die Unsicherheit und damit das Bedürfnis nach Unterstützung bei organisatorischen und rechtlichen Fragen wächst. Antworten finden Geschäftsführer von ambulanten Pflegediensten, Pflegedienstleitungen und Qualitätsmanager in der ambulanten Pflege hier: Mitarbeiter: Personalführung und -entwicklung, Patienten und Angehörige: Pflegevertrag, Angehörigenarbeit, und: was ist noch erlaubt oder schon verboten? Planen Durchführen Dokumentieren: entbürokratisierte Pflegeplanung, Organisation: Rechtliche Regelungen und ihre betriebliche Umsetzung. Fallbeispiele verdeutlichen die organisatorischen Fragestellungen. Gesetzliche Bestimmungen werden benannt und ihre betriebliche Umsetzung praxisnah erläutert. Außerdem: Praxistipps, Rechtstipps, Formulare, Schritt-für-Schritt-Anleitungen etc.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Geld im Krankenhaus
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 15 Jahren wurde die Krankenhausvergütung auf ein DRG-Fallpauschalensystem umgestellt (DRG: Diagnosis Related Groups). Das DRG-System wird seitdem im Krankenhausbereich, in Politik und Wissenschaft kontrovers diskutiert. Dieser Sammelband fasst kritische Perspektiven auf das DRG-System zusammen. Er wendet sich an Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Verbänden sowie allgemein an Personen, die sich mit der Gestaltung des Gesundheitswesens und der Krankenhausversorgung befassen. Mit Beiträgen von: Nikola Biller-Andorno, Ingo Bode,Johann Böhmann, Bernard Braun, Anja Dieterich, Margrit Fässler, Jonathan Falkenberg, Max Geraedts, Thomas Gerlinger, Christoph Kranich, Giovanni Maio, Georg Marckmann, Hans-Joachim Meyer, Michael Simon, Arved Weimann, Maximiliane Wilkesmann. Der Inhalt Einführende Beiträge Auswirkungen des DRG-Systems auf den ärztlichen Dienst, den Pflegedienst und die Qualität der Patientenversorgung Die Beharrungskraft des DRG-Systems und mögliche Auswege Zielgruppe: Studierende, Lehrende, Wissenschaftler, Praktiker in den entsprechenden Disziplinen Entscheidungsträger Journalisten Die Herausgebenden Dr. Anja Dieterich ist Referentin für Grundsatzfragen der gesundheitlichen Versorgung bei der Diakonie Deutschland, Berlin. Dr. Bernard Braun ist assoziierter Gesundheitswissenschaftler am SOCIUM der Universität Bremen mit den Arbeitsschwerpunkten Versorgungs- und Politikfolgenforschung. Prof. Dr. Dr. Thomas Gerlinger ist Professor für Gesundheitspolitik, Gesundheitssysteme und Gesundheitssoziologie an der Universität Bielefeld. Prof. Dr. Michael Simon ist Hochschullehrer im Ruhestand und lehrte bis 2016 an der Hochschule Hannover mit den Arbeitsschwerpunkten Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Handbuch Betreutes Wohnen
85,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Die steigende Zahl älterer Menschen und deren besondere Wohnbedürfnisse machen Betreutes Wohnen zu einem interessanten Zukunftsmarkt für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Aber auch für die Anbieter von Pflegeleistungen bieten sich hier in Kooperation mit der Immobilien- und Wohnungswirtschaft und den Kommunen interessante Geschäftsmodelle. Das Handbuch richtet sich an alle, die mit der Entwicklung, der Realisierung und dem Betrieb von Projekten des Betreuten Wohnens befasst sind. Es erläutert die verschiedenen Wohn- und Dienstleistungskonzepte des Betreuten Wohnens sowie die möglichen rechtlichen Gestaltungen und Vertragsmodelle einschließlich der Besonderheiten im Wohneigentum. Wertvolle Hinweise zum Betrieb solcher Anlagen helfen den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg zu sichern. Ausführungen zu Investitionen, Bewertung, Finanzierung, Steuern, baulichen Anforderungen und Vermarktung ermöglichen Aufsichtsbehörden und Förderinstitutionen sowie kreditgebenden Banken und anderen Baufinanzierern die Beurteilung und Einordnung dieser Projekte und ihrer Konzeption. Darüber hinaus gibt das Handbuch einen Überblick über die Entwicklung des Betreuten Wohnens in Europa, insbesondere in Österreich, den Niederlanden und Großbritannien. Vorteile auf einen Blick - Wohn- und Dienstleistungskonzepte im Überblick - Hinweise zum Betrieb solcher Anlagen - Ausführungen zu Investitionen, Bewertung, Finanzierung, Steuern Zu den Autoren Die Autoren sind erfahrene Praktiker aus den unterschiedlichsten Projektbereichen des Betreuten Wohnens. Zielgruppe Immobilien- und Wohnungsunternehmen, Kommunen, Träger stationärer Altenpflege, Betreiber ambulanter Pflegedienste, Kreditwirtschaft, Bauträger, Architekten und Ingenieure, Rechtsanwälte, Notare, Steuer- und Unternehmensberater.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Leitfaden zur Optimierung der Arbeitsorganisati...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Leitfaden richtet sich an die Geschäftsleitung und Pflegedienstleitung von Pflegediensten, in denen Arbeitsprozesse und Kommunikationsstrukturen untersucht und verbessert werden sollen. Er basiert auf den Erfahrungen, die bei der Durchführung von Prozessoptimierungen in sieben Pflegediensten gewonnen wurden. Dabei wurden unterschiedliche Voraussetzungen z. B. in Bezug auf die Prozessabläufe, die vorhandene IT-Infrastruktur und die Qualifikationen der Pflegekräfte analysiert und in dem vorliegenden Leitfaden berücksichtigt. Bevor in den Pflegediensten Veränderungen durchgeführt werden, sollten allen Beteiligten die dabei verfolgten Ziele deutlich sein. Es ist auch zu berücksichtigen, dass die beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedliche Interessen und Ziele in Bezug auf ein solches Projekt haben können. Daher ist ein Abgleich der Ziele zu Beginn des Projektes erforderlich. Im Folgenden sind einige mögliche Wünsche und Erwartungen an ein Reorganisationsprojekt aufgeführt. Welche davon im konkreten Fall zutreffen, sollten die Beteiligten in einem Pflegedienst entscheiden und nach Möglichkeit auch schriftlich festhalten, wobei vorab festgelegt werden muss, wie die Erreichung der Ziele am Ende des Projektes festgestellt werden kann: . Verbesserung der Abläufe in Bezug auf Vereinfachung von Tätigkeiten . weitestgehende Standardisierung der Prozesse und damit mehr Prozesssicherheit und -qualität . Entlastung der Pflegekräfte von nicht-pflegerischen Tätigkeiten (z. B. Besorgungen) . Verbesserung der Kommunikation zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie zu anderen Dienstleistern, wie Ärzten und Apotheken o Ersatz von papier-basiertem durch elektronisch-basiertes Dokumentieren o zeitnahe und sichere Weitergabe von aktualisierten Informationen o bessere Erreichbarkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bedarfsfall o Vermeidung von Medienbrüchen und Doppelerfassungen (erst auf Papier, dann im IT-System) . ausreichende und durchgängige Dokumentation von Prozessen und damit mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit . informationstechnische Erfassung und Vernetzung von Daten. Dadurch wird zum einen eine durchgängige Verfügbarkeit und Aktualität der Daten innerhalb der Organisation ermöglicht, zum anderen wird das redundante Erfassen und Vorhalten von Daten überflüssig . Kompetenzentwicklung der Pflegekräfte in Bezug auf die neuen Verfahren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Unternehmerisches Wagnis in der stationären Pflege
98,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im dritten Pflegestärkungsgesetz hat der Gesetzgeber explizit die Berücksichtigung eines ´´angemessenen Unternehmerrisikos´´ im Rahmen der Pflegevergütung für die Träger der stationären Einrichtungen und ambulanten Pflegedienste verankert. Die Konkretisierung bleibt den Akteuren der Selbstverwaltung auf Landesebene und den Betreibern und Kostenträgern im lokalen Verhandlungsgeschehen überlassen. Hier gehen die Vorstellungen zum Unternehmenswagnis weit auseinander. Den Verhandlungspartnern aber auch den Schiedstellenverantworlichen stellt sich die Frage: Wie ist das das Unternehmenswagnis zu beschreiben und zu quantifizieren? Das IEGUS Institut für Europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft hat im Auftrag des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) in Zusammenarbeit mit der contec Unternehmensberatung eine Studie durchgeführt in deren Mittelpunkt - zunächst für die stationäre Pflege - die Definition der Begrifflichkeiten, die notwendige Beschreibung der Kalkulationsmethodik und auch die Quantifizierung steht. Die wesentlichen Risikofaktoren der Branche wurden analysiert und bewertet. Eine Kalkulationsmethodik wurde erarbeitet und eine erste Berechnung des Unternehmerischen Wagnisses vorgenommen. Einbezogen in die Studie wurden die Expertise und die betrieblichen Kennziffern von privaten und freigemeinnützigen Trägern mit insgesamt mehr als 500 Pflegeheimen. Die IEGUS -Studie wurde durch einen Expertenbeirat mit maßgeblichen Vertretern der Wissenschaft, der Unternehmensberatung, finanzierenden Banken und sehr erfahrenen ehemaligen Führungskräften aus Pflegekassen und Verbänden begleitet. Die Studie hat die Zielsetzung in dem heute sehr komplexen Entgeltverhandlungsgeschehen eine (quantifizierte) Orientierung zu geben und auch die Voraussetzungen für Vereinfachungen in diesen Verfahren zu schaffen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot